EMOKI


Liebe Emoki Sportler!

Wie vom Vorstand (siehe DJK München-Haidhausen e.V.) schon erwähnt – wir dürfen wieder starten!!!! Unsere Übungsleiter sind kräftig dabei alles startklar zu machen, so dass wir vor den Sommerferien noch einige Sportrunden drehen können!

Wir bitten euch um eine kurze Rückmeldung an eure Übungsleiter oder unter info@emoki-sport.de eine kurze Nachricht zu hinterlassen, ob ihr wieder dabei seid!

Somit können wir alles zügig planen und euch informieren bezüglich Zeiten und Wochentagen! Wir sind überaus glücklich mit dieser Nachricht und freuen uns euch bald wieder zu sehen!

Für weitere Fragen stehen wir selbstverständlich unter info@emoki-sport.de zur Verfügung!

Bis bald!

Eurer Emoki Team!

Emoki Sportler


Bei Sportbetrieb gelten folgende Schutz- und Hygienemaßnahmen:

Hygieneschutzkonzept – 1192 KB

Schutz- und Hygienemaßnahmen (Plakat) – 102 KB


Wir wünschen euch einen wunderbaren Start ins neue Schuljahr 2019/20 und viel Erfolg!

Zum Beginn des neuen Schuljahres haben wir wieder ein gut gefülltes Programm für euch.

Offizieller Beginn der Vereinsangebote ist Montag 07.10.2019!

Wir freuen uns wieder gemeinsam viel Sport zu machen, uns gemeinsam zu bewegen, gemeinsam ganz viel Spaß zu haben und natürlich gemeinsam viel zu lernen!

Emoki hat ein umfangreiches Angebot an Vereinsangeboten (kontinuierlich laufendes Angebot) und Kursen (Lauf über eine bestimmte Zeitspanne) an denen jeder der möchte, teilnehmen kann.

Mit Emoki werden einzigartige und neuartige Fördermöglichkeiten im inklusiven Sport für Kinder und Jugendliche entwickelt und realisiert. Bei jedem Angebot steht immer der Leitgedanke der Inklusion im Vordergrund.

In diesem Sinne bitte ich alle bestehenden Mitglieder sich vor dem 07.10.2019 kurz bei Emoki zu melden (per Email; per Sms oder mündlich) und Bescheid zu geben ob sie in diesem Jahr wieder teilnehmen und an welchen Angeboten. Somit haben wir zum Beginn einen guten Überblick

Wir freuen uns über neue Interessenten und wollen gerne unser Programm erweitern!

Sollten Sie Fragen zu den Angeboten, Übungsleitern und Kosten haben oder wenn Sie Hilfe bei der Auswahl benötigen, steht Frau Stephanie Hübner Ihnen gerne telefonisch unter 0176 /37190669 bzw. per Email unter info@emoki-sport.de zur Verfügung.

Emoki Sprechzeiten:

Montag 15:30 bis 16:30 Uhr
Donnerstag 14:00 bis 15:30 Uhr

Mit freundlichen Grüßen
Euer Emoki Team
Stephanie Hübner (Leitung)
Marton Konkoly (stellv.Leitung)
Alle EMOKI Übungsleiter

Wenn Sie interessiert sind oder weitere Fragen haben, wenden Sie sich an unser EMOKI Team unter info@emoki-sport.de !

Unser Sportprogramm für Kinder und Jugendliche mit und ohne Handicap

Unsere Broschüre: Sportln Programm 2020 – Gemeinsam mehr erleben

Was ist Emoki?

*Emoki* ist ein Projekt der Stiftung Pfennigparade – Phoenix Schulen und Kitas GmbH + Ernst Barlach Schulen GmbH – *sowie* eine Abteilung für Behinderten- und Inklusionssport des Sportvereins DJK München-Haidhausen.

Dieser bietet Kindern mit und ohne Behinderungen ein besonders geeignetes und vielfältiges Sportangebot. Hierbei spielt der inklusive Gedanke eine große Rolle.
Emoki steht für Emotion, Motivation und Bewegung.

Behinderten- und Inklusionssport beinhalten wesentlich mehr Aspekte, als motorische Förderung und körperliches Training: Er dient der gesellschaftlichen Integration mit den positiven Effekten im psychosozialen Bereich.

Was sind unsere Ziele?

  • Freude und Spaß an der Bewegung entdecken
  • Bewusstsein für den eigenen Körper entwickeln und sich wohlfühlen
  • Den Kindern einen aktiven, gesunden und bewegten Lebensstil vermitteln
  • Familienaktivitäten fördern
  • Grenzen und Vorurteile abbauen sowie Inklusion durch Sport fördern
  • Neben Freizeitsportangeboten zum Wettkampf- und Leistungssport hinführen

Schirmfrau oder Schirmherr gesucht

Das Projekt EMOKI sucht zur langfristigen Unterstützung eine Schirmfrau/einen Schirmherren.

Emoki Film

Hier finden sie den EMOKI-Film.

Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.